Blu-Ray-Player Panasonic DMP-BD80 (Foto: Panasonic)Neben fast allen erdenklichen Formaten von Blu-Ray und DVD spielt der Panasonic-Player auch IPTV-Videos aus dem Internet: Dazu verfügt der DMP-BD80 über eine Verbindung zum speziellen Panasonic-Portal „Viera Cast“

Panasonic DMP-BD80: Seine Anschlüsse

Auf der Rückseite des Pansonic Blu-Ray Players stehen ein digitaler HDMI- sowie ein analoger Komponentenanschluss für die Verbindung mit LCD- oder Plasma-TVs bereit. Dank Cinch-Video Buchse lässt sich der DMP-BD80 gar mit Flachbildfernseher älterer Bauart oder gar Röhren-TVs verbinden. Allerdings ist diese Videoverbindung auch die qualitativ minderwertigste: Die Bildqualitätsvorteile der hochauflösenden Videos von Blu-Ray bleiben so auf der Strecke. Der Ethernet-Anschluss ist für Firmware-Updates und eine Verbindung zum Internet: Der Player kann so beispielsweise interaktive BD Live Inhalte (Blu-ray Profil 2.0) aus dem Web abrufen oder zusätzliche Viera Cast Inhalte (dem speziellen IPTV-Channel von Panasonic) via Internet abspielen. Per SD-HC oder USB lassen sich zusätzliche Medien über den Player abspielen: Foto- und Camcorder-Fans können ihre JPEG(HD) Bilder oder AVCHD Camcorder Aufnahmen direkt über den SD-Kartenslot in der Gerätefront in HD-Auflösung anschauen. Über den USB Eingang lassen sich JPEG(HD), MP3 und DivX Daten abspielen.



Panasonic DMP-BD80: Die Technik

Neben Filmen im HD-Format von Blu-ray-Disc spielt der Player auch Standard-Videos von DVDs ab. Diese profitieren von der eingebauten Upscaling-Funktion des DMP-BD80: Der Player rechnet die Videos auf die maximale Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten hoch (1080p). Diese Funktion ist für jeden ideal, der über den DMP-BD80 auch seine DVDs abspielen möchte. Für echte Hollywood-Filmfans ist der 24p-Modus interessant: Die meisten in den USA produzierten Filme werden in diesem Format, also mit 24 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet. Einen 24p-fähigen Flachbild-TV vorausgesetzt, laufen 24p-Filme absolut ruckelfrei und bieten so Hollywood pur im Wohnzimmer.

Der Panasonic DMP-BD80: Das Fazit

Nun entdeckt auch Panasonic das Internet als Videoüberbringer: Mit der Schnittstelle zum Internet kann der DMP-BD80 Videos von der speziell errichteten Plattform „Viera Cast“ abspielen und wird damit zum zusätzlichen IPTV-Player. Zwar ist das Angebot noch sehr klein, aber es wird nach und nach ausgebaut. Immerhin kann man momentan schon jederzeit die Tagesschau gucken oder Eurosport- oder Youtube-Videos anschauen. Das hat Potenzial! Auch als reiner Blu-Ray Player leistet sich der BD80 einen gelungenen Auftritt – auch wenn er dabei nicht gerade zu den günstigsten Vertretern seiner Klasse zählt.

Technische Daten

  • Hersteller: Panasonic
  • Modell: DMP-BD80
  • Abspielbare Medien: BD-ROM, BD-R, BD-RE, DVD-Video, DVD-RAM/-RW/-R(DL), DVD+RW/+R(DL), Audio-CD
  • Wiedergabe von: Blu-Ray-Video, DVD-Video, Audio-CD, MP3, JPEG, DivX
  • Komprimierungsformate (Video): AVCHD, VC-1, MPEG 2
  • Komprimierungsformate (Audio): PCM, MPEG2, DTS-HD, Dolby Digital Plus, Dolby True HD
  • Abmessungen (BxHxT): 43 x 5,5 x 24,9 cm
  • Anschlüsse (Bild): HDMI-Ausgang, Composite-Video (Cinch), Komponenten-Videoausgang
  • Anschlüsse (Ton): Analoger L/R Audio-Ausgang, Analoger Mehrkanal-Audio-Ausgang (7.1), Optischer Digital-Ausgang, Coaxialer Digital-Ausgang
  • Stromverbrauch (Eco/Stand-By/Betrieb): 0,5/5/24 Watt
  • Besonderheiten: USB, SD-HC Karteneinschub, Ethernet-Anschluss (Netzwerk), 24p-Modus

Besuchen Sie auch den Speicherplatz-Shop mit vielen Angeboten zum Thema Blu Ray!

Alles zum Camcorder Sony HDR-XR520VE ! Ein absolutes Spitzenmodell, mit dem viel Freude hat und die technischen Möglichkeiten von Blu-Ray-Playern ausnutzen.

Kommentare sind geschlossen.