Sony SMP N100 Media Player (Foto: Sony)

Sony hat es im Moment wirtschaftlich nicht einfach. Obwohl die Technik offenbar gut funktioniert. Das beste Beispiel dafür ist der Sony SMP-N100 Media Player, der mit einer guten Testnote glänzen kann. Der Speicherplatz sagt, wo die Stärken und wo die Schwächen des Abspielers für gut 130 Euro sind.



Der Sony SMP-N100 Media Player hat insgesamt eine durchschnittliche Testnote von 1,6 erhalten. Bei ComputerBild wurde der Abspieler sogar Preis-/Leistungssieger. Das hat der Sony – und da hat er die Qualitäten der Marke geerbt – vor allem dank der sehr guten Bildqualität und seiner leichten Bedienbarkeit zu verdanken. Das geht los bei der Einbindung ist WLAN: Wer einen WPS-tauglichen Router hat, der kommt mit einem Knopfdruck zurecht und spart sich das lange Eingeben des Netzwerk-Passwortes. Dazu kommen die vielen kostenpflichtigen oder kostenlosen Angebote des Sony Online-Angebots, so dass man jede Menge Content wie Tagessschau, Bild oder Online-Videotheken abgreifen kann. Schön, dass das WLAN-Modul gleich eingebaut ist.

Der Sony SMP-N100 Media Player – die Schwächen

Bei der Anschlussvielfalt gibt es neben dem HDMI-Anschluss und der obligatorischen USB-Verbindung auf der Rückseite noch LAN, Cinch- und Komponenten-Video. Damit kann auch die Verbindung zu anderen Bildgebern oder älteren Fernsehern geschaffen werden – sinnvoll, da solche Abspieler ohnehin nur Sinn machen, wenn der eigene Fernseher die Features nicht bietet. Beim DLNA zeigen sich aber einige Schwächen: Zwar reicht die angebotene Dateivielfalt aus, aber in den Tests konnte der Sony SMP-N100 Media Player nicht alle MKV-Dateiformate ab. Die Bildqualität des Abspielers ist gut: Leichte Unschärfen und unpräzise Kanten kann aber auch der Videochip nicht vermeiden. Die Tonqualität dagegen ist erste Sahne. Schade, dass der Sony SMP-N100 Media Player lediglich MP3 abspielen kann.

Gute Tonqualität – der Sony SMP-N100 Media Player

Und diese Sounds können sowohl analog über den Cinch-Ausgang als auch über den koaxialen Audio-Ausgang an die Heimkino- oder sonstige passende Anlage ausgegeben werden. Klar, dass beim Anschluss über die analogen Ausgänge die Bildqualität schlechter als über den HDMI-Ausgang ist. Insgesamt verspricht der Sony SMP-N100 Media Player jedenfalls einen Abspieler, der für alle, die die Bedienung der X-Cross Media Bar gewohnt sind, ein gutes Heimkino-Vergnüngen.

Urteil über den Sony SMP-N100 Media Player

Ein ziemliches Rundum-Sorglos Paket hat Sony hier geschnürt. Nur bei der Datei-Vielfalt könnte noch nachgearbeitet werden.


Pluspunkte

WLAN eingebaut
gute Bildqualität
analoge Anschlüsse
sehr gute Tonqualität

Minuspunkte

wenig Dateiformate
nur MP3 Audio

Technische Daten:

  • Hersteller: Sony
  • Modell: SMP-N100 Media Player
  • Kapazität: –
  • Anschlüsse: USB
  • Formate: MPEG1/2,4, JPEG, AVCHD, DivX, DivXHD, WMV9, MKV
  • Interne Laufwerke: –
  • Ausgänge: HDMI, LAN, Composite Video, 2 x USB, Audio L/R, Audio optisch, Wifi
  • Maße: 185 x 40 x 193 mm
  • Gewicht: 680 Gramm

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.