Der DVD Recorder mit Festplatte Medion MD 81733 bietet für unter 300 € immerhin eine dicke 250 GByte Festplatte. Wenn Sie auf der Festplatte im MPEG4-Format aufnehmen und dabei nicht die beste Bildqualität benötigen reicht das für satte 429 Stunden Fernsehen aus der Dose.

Die Bildqualität des Medion MD 81733

Bei der Bildqualität leistet sich der Medion MD 81733 zumindest in den guten Aufnahmemodi keine größeren Schwächen. Die beste Wiedergabequalität erreicht man über denn HDMI-Ausgang, aber auch die anderen Bildausgänge liefern noch scharfe und detailreiche Bilder. Kein echtes Schmankerl ist die Qualität der MPEG4-Aufnahmen. Die sollte nur für Sendungen wie Nachrichten oder Talkshows benutzt werden. Das für Besitzer mit HDReady-Fernsehern interessante „Upscaling“, bei dem die Bilder von einem speziellen Videoprozessor rechnerisch verbessert werden, beherrscht der Medion MD 81733 nicht.



Die Bedienung des Medion MD 81733

Der Medion MD 81733 eignet sich wie die meisten DVD Recorder für den analogen Kabelempfang. Ein DVB-T-Empfänger ist nicht eingebaut. Ebenfalls Fehlanzeige beim praktischen EPG (elektronsicher Programmführer oder auch Guide+), der die Programmierung von Aufnahmen kinderleicht macht. Beim Medion MD 81733 müssen Sie wie beim guten alten Videorecorder über Showview oder Timer programmieren.
Praktisch ist die USB-Buchse auf der Vorderseite. So können Sie schnell Fotos, MP3-Musik oder auch Videos auf die Festplatte überspielen. Der Weg zurück ist allerdings versperrt. Der Medion MD 81733 kopiert weder Musik, noch Fotos auf DVD, CD oder USB-Geräte. Camcorder mit DV-Anschluss finden auf der Vorderseite ebenfalls Anschluss.
Dank der logisch strukturierten Menüs bereitet die Bedienung des Medion MD 81733 keine Probleme.
Das Fazit der Zeitschrift AudioVideoFotoBILD die dem Medion MD 81733 im Test die Note 2,6 gegeben hat lautet: Der Medion MD 81733 bietet für wenig Geld eine gute Ausstattung (250 GigaByte Festplatte, HDMI Ausgang USB und DV Buchse). Die Aufnahmequalität in den besten Qualitätsstufen war in Ordnung. Mit den übersichtlichen Menüs ließ sich das Gerät recht einfach bedienen.

 

Hier geht es zum Vergleich der vorgestellten DVD Recorder mit und ohne HDD!

Die technischen Daten des Medion MD 81733:

MPEG4 Wiedergabe/Aufnahme: Ja
Progressive Scan: Ja
DTS: Ja
Editierfunktionen: Aufnahme teilen, löschen und andere
Aufnahme per: OTR (One Touch Recording), Timer Aufnahme (16 Programme/Monat), Showview
Kindersicherung: Ja
Zoom Funktion: Ja
Multi-Angle-Funktion: Ja
Aufnahme auf: DVD ±R, DVD ±RW, DVD+R Double Layer
Wiedergabe von: DVD-Video, SVCD, VCD, Audio-CD, MP3, WMA, WAV, JPEG, Xvid, DivX 3, 4, 5, 6.x
Aufnahemmodi auf DVD: XP: 1 Std., SP: 2 Std., LP: 4 Std., EP: 6 Std.
Aufnahemmodi auf DVD (DL): XP: 1,8 Std., SP: 3,6 Std., LP: 7,3 Std., EP: 11 Std.
Aufnahmemodi auf Festplatte (250GByte):
    MPEG2: XP: 66 Std., SP: 129 Std., LP: 251 Std., EP: 356 Std.

    MPEG4: XP: 208 Std., SP: 258 Std., LP: 337 Std., EP: 429 Std.
Anschlüsse hinten: 2 Euro-Scart, Component (YUV)-Ausgang (Cinch), analoger Stereo Audio Ausgang, digitale Audio-Ausgänge (Koaxial/Optisch), HDMI, Antennen-Ein-/Ausgang
Anschlüsse vorne: DV Eingang, USB
Lieferumfang: Multifunktions- IR-Fernbedienung (Batterien im Lieferumfang enthalten), DVD+R Rohling, Scart Kabel, Antennenkabel

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.