Toshiba BDX1200 Blu Ray Player foto toshiba

Da hat sich gerade mal der Vorgänger auf dem Markt warmgelaufen, da schickt Toshiba mit dem BDX1200KE schon den nächsten 2-D Abspieler auf den Markt. Auch wieder in der Einsteigerklasse. Der Speicherplatz stellt den Toshiba BDX1200 Blu Ray Player vor.



Während es den Toshiba BDX1100 Blu Ray Player für knapp unter 100 Euro gibt, wird für den neuen Toshiba BDX1200 Blu Ray Player derzeit rund 40 Euro mehr abgerufen. Dabei ist der Unterschied auf den ersten Blick, wenn man die technischen Daten vergleicht, eher gering. Und fällt sogar zugunsten des Vorgängers aus. Der alte 1100 hat wenigstens noch einen SD-Kartenleser, während der neue Abspieler sich nur über USB füttern lässt. Die Formate, die beide dabei verarbeiten können, sind mit AVCHD, Divx, Svid, MKV und JPEG gleich. Beide Abspieler können dieselben Disc-Formate abspielen: Neben BD auch DVD, CD und SVCD sowie Audio-CDs. Das oft verwendete Double Layer Format wird von beiden nicht beherrscht.

Der Toshiba BDX1200 Blu Ray Player – wo ist der Unterschied?

Der einzige wesentliche Unterschied zwischen beiden Abspielern ist der Stromverbrauch. Während das Vorgängermodell noch 25 Watt im Betrieb aus der Steckdose gezogen hat, gibt sich der Toshiba BDX1200 Blu Ray Player zivilisierter und verbraucht nur noch 18 Watt. Von den verbauten Komponenten ist bei beiden Abspielern neben dem PAL Bildverbesserer Progressive Scan auch ein Upscaler eingebaut, der die DVDs in Full HD Auflösung hochrechnet. Für alle Besitzer einer Heimkino-Anlage wichtig: Die Tonsignale lassen sich mit dem koaxialen Audio-Ausgang übertragen. Als Bedien-Extras gibts beim Toshiba BDX1200 Blu Ray Player noch die Zeitlupen-Funktion.

Wie der Toshiba BDX1200 Blu Ray Player im Test abgeschnitten hat

Wenig Komfort – der Toshiba BDX1200 Blu Ray Player

Bei den sonstigen Eigenschaften gibts beim Toshiba BDX1200 Blu Ray Player das typische Einsteiger-Programm: BD Live, um Bonusmaterial aus dem Internet zu den Filmen abspielen zu können. Die Online-Verbindung sollte dabei über das Ethernet gemacht werden. Dazu brauchts noch einen USB-Stick zum Zwischenspeichern. Immerhin hat der Toshiba BDX1200 Blu Ray Player ein moderneres Design als der Vorgänger, der aber laut Tests mit einer sehr guten Bildqualität von BD glänzen konnte.

Eindruck vom Toshiba BDX1200 Blu Ray Player

Neues Design, weniger Stromverbrauch. Der Toshiba BDX1200 Blu Ray Player ist und bleibt ein Einsteiger-Abspieler.

  • Hersteller: Toshiba
  • Modell: BDX1200KE
  • Abspielbare Discs:BD-Video, BD-R/RE (Version 2.0, 3.0),DVD-Video, DVD-R/-RW, DVD+R/+RW, CD-Rom, Audio CD, Video CD, SVCD
  • Wiedergabe von:MP 3, HD-JPEG, JPEG,
  • sonstige Abspielformate:Dolby TrueHD, DTS-HD,
  • Besonderheiten:Ethernet, Digital Audio koaxial, SD-Kartenleser
  • Abmessungen:k.A.
  • Stromverbrauch:18 W, unter 1 W (standby)
  • Kommentare sind geschlossen.

    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.