Titel: Premium Edition 2 Autor: Western Digital

Satte zwei Gigabyte Daten haben auf dem Topmodell des Western Digital MyBook Premium Edition 2 Platz. Aber nur wenn Sie die Festplattenbeschleunigung RAID0 nutzen. Wollen Sie hohe Datensicherheit mit RAID 1, müssen Sie sich mit “nur” einem Terabyte zurfrieden geben.



Eine externe Festplatte für´s Bücherregal

Die Premium Edition 2 von Western Digital braucht nicht viel Platz, nervt nicht durch ein störendes Betriebsgeräusch und biete mit RAID 0 und RAID 1 die Qual der Wahl: Wollen Sie liber volles Tempo, aber auch volles Risiko? Oder sollen Ihre Daten auf dieser externen Festplatte so sicher sein wie in Mutters Schoß? Die Entscheidung liegt bei Ihnen. Aber auch sonste bietet das MyBook Premium 2 viel Auswahl. Gleich drei Anschlüsse stehen zu Verfügung. Der verbreitete USB-Anschluss (der leider eher darauf ausgelegt ist mit allem zurecht zu kommen, was angeschlossen wird, aber nicht auf hohes Tempo beim Datentransfer von der externen Festplatte, den nicht ganz so selbstverständlichen aber schnellere Firewire-Anschluss (Firewire 400) oder der brandneue Firewire 800 Anschluss. Das My Book Premium II bietet alle drei Varianten. Und die passenden Kabel zum Anschluss der externen Festplatte an alle drei Varianten werden auch gleich mitgeliefert.

Der erste Zugriff auf die externe Festplatte

Bei der  Inbetriebname des MyBook sollten Sie sich nicht vom ersten Lüftergeräusch erschrecken lassen. Kurze Zeit nachdem die Festplatte angelaufen ist, reduziert sich das Betriebsgeräusch von Staubsaugerlautstärke auf ein kaum störendes Säuseln. Und wenn die extrene Festplatte nicht genutz wird, schaltet sich sich ganz aus und ist damit auch völlig lautlos. Einziger Nachteil: Beim MyBook starten die beiden eingebauten Festplatten nacheinader. Zum Hochfahren aus dem Energiesparmodus braucht diese externe Festplatte also etwas länger.

Das erste Backup auf die externe Festplatte

Wenn Sie den Speicherplatz auf dem MyBook Premium 2 auch nur annähernd ausnutzen, dauert das erste Backup auch dann richtig lange, wenn Sie die externe Festplatte über den schnellen Firewire 800 Anschluss mit dem Computer verbunden haben. Beim nächsten Backup geht es dann aber Ruckzuck. Die bei dieser externen Festplatte mitgelieferte BAckup-Software von Western Digital erlaubt nämlich ein sogenanntes inkrementelles Backup. Das bedeutet: Nur die Dateien werden erneut auf die externe Festplatte kopiert, die sich seit dem letzten Backup verändert haben.

Ein Tipp zum MyBook Premium 2 für Vista Nutzer

Der mittgeliferte RAID-Manager funktioniert nicht mit Windows Vista. Vista-Nutzer sollten sich von der Western Digital Website den neuen Diskmanager holen. Der tut es auch mit Microsofts neuestem Baby. Um den neuen Diskmanager zu bekommen, müssen Sie Ihre externe Festplatte zunächste bei Western Digital registrieren. Da können Sie hier unter Support/Produktregistrierung erledigen.

Urteil zum MyBook Premium Edition 2

Das MyBook Premium Edition 2 ist eine Festplatte, die neben einer enormen Speicherkapazität von 2 Terabyte auch noch RAID 1 und Raid 0 und eine große Auswahl an Anschlussarten bietet. Die einzige Schwäche dieser externen Festplatte: Sie braucht lange um aus dem Standby-Modus in den Betriebsmodus hochzufahren. Deshalb eignet sich diese externe Festplatte ideal als Backup-Medium, aber wenigerals normale Arbeitsplatte.

Zu kaufen gibt es das MyBook Premium Edition 2 hier!

p align=”center”>Zum Vergleich externer Festplatten!

Technische Daten:

  • Hersteller: Western Digital
  • Modell: MyBook Premium Edition 2
  • Kapazität: 2 Terabyte (auch mit 1,5 und 1 Terabyte erhältlich)
  • Abmessungen (BxHxT in cm): 10,4 x 17,5 x 15
  • Anschlüsse: USB 2.0, Firewire 400, 2 x Firewire 800
  • Cache: 16 MByte
  • Umdrehungsgeschwindigkeit: 7200
  • durchschnittliche Zugriffszeit: 8,9 ms
  • Besonderheiten: RAID 0 und RAID 1

Kommentare sind geschlossen.