Syabas PopBox 3D Media Player foto syabas

Mit einem flott gestyltem Gerät und dem Namenszusatz 3D setzt die PopBox auf alle User, die nicht nur was elegantes, sondern auch einen leistungsfähigen Abspieler für ihren Full HD Abspieler suchen. Der Speicherplatz stellt den Syabas PopBox 3D Media Player vor.



In dem optisch flotten Gerät ist ein Sigma-Chipsatz eingebaut, der dafür sorgt, das der Media-Player alle gängigen Formate abspielen kann. Allerdings: Das 3D im Namen suggeriert zwar räumliches Fernsehen, dies gilt allerdings nur für das MKV 3D-Containerformat und andere Files, aber nicht für 3D Blu Rays. Auch die Konvertierung von 2D zu 3D beherrscht der Syabas PopBox 3D Media Player leider nicht. Dafür kann man auch AVCHD einlesen – das beliebte Videoformat von der Cam.

Der Syabas PopBox 3D Media Player – die Vorteile

Von der Bedienung her setzt der Syabas PopBox 3D Media Player nicht nur auf die Präsentation von Namen, sondern fragt auch Internet-Datenbanken ab, um Covers zu zeigen und eine kurze Filmbeschreibung. Dafür ist übrigens auf der Kartenleser da – hier werden die Dateien auf der mitgelieferten 2 GB SD-Karte zwischengespeichert. Der Nachteil dieses Prinzips: Teilweise kann es Minuten oder Stunden dauern, ehe alle dazugehörigen Covers geladen sind. Wer was von seiner Digicam einlesen möchte, muss den konventionellen Weg über USB 2.0 wählen. Gut, dass ein Anschluss dafür vorne am Abspieler angebracht ist.

Die Netzwerkfähigkeiten des Syabas PopBox 3D Media Player

Leider ist ein WLAN in diesem Abspieler nicht eingebaut, sondern muss über ein Dongle im Zubehörhandel gekauft werden. So kann ab Werk nur über das Ethernet-Kabel der Syabas PopBox 3D Media Player über uPnP, Samba, NFS oder Bonjour ins Netzwerk eingebunden werden. Dafür glänzt die Internet-Funktion dieses Abspielers mit vielen Apps – neben Facebook gibts auch flickr oder diverse Internet-TV-Stationen abzurufen. Wer Surround-Sound möchte, bekommt hier immerhin das 5.1-Format geliefert.

Eindruck vom Syabas PopBox 3D Media Player

Ein Zwischending. Wer 3D-Videos im MKV oder anderen Dateiformaten außere dem ISO gespeichert hat, bekommt mit dem Syabas PopBox 3D für etwas über 100 Euro die richtige Maschine.

Pluspunkte
5.1-Surround-Sound
Netzwerkfähig
USB 2.0
zeigt Videos mit Filmcover
3D fähig

Minuspunkte
kann keine 3D Blu Ray Inhalte zeigen
kein WLAN eingebaut
SD Leser nur für Interne Zwecke

  • Hersteller: Syabas
  • Modell: PopBox V8 Media Player
  • Kapazität: –
  • Anschlüsse: USB, Kartenleser
  • Formate: ISO, IFO, MPEG-1, MPEG-2, MPEG-4, Xvid, ASF, AVI, MKV, AVCHD, MOV, VOB, FLV, RM, TS, M2TS, H.264, WMV9, MP3, WMA, WAV, AAC, Ogg Vorbis, FLAC (Free Lossless Audio Codec), LPCM, APE, BMP, JPG, GIF, TIFF, PNG
  • Interne Laufwerke:-
  • Ausgänge: HDMI, 2 x USB 2.0, LAN, Stereo, optischer Audio Ausgang, Composite, Component
  • Maße: 20,3 x 15,4 x 3,6 cm
  • Gewicht: 474 g
  • Kommentare sind geschlossen.