fujitsu-handy-drive-v-externe-festplatte

Es geht immer noch kleiner und schneller. Die fünfte Generation der externe Festplatten Fujitsu Handy Drive sind noch einmal kleiner und von den Umdrehungen her schneller als die Handy Drive IV. Außerdem saugt die kleine Harddisk auch kaum Strom aus dem PC.



Klein und handlich – damit punkten die 2,5 Zoll großen externen Festplatten. Auch die externe Festplatten Fujitsu Handy Drive V. Mit172 Gramm und 18 Zentimeter Länge ist sie noch einmal gegenüber dem Vorgänger um knapp 3 Zentimeter geschrumpft. Auch die interne E-SATA-Festplatte hat noch mal Speed bekommen: Statt 4200 U/min dreht sich der Datenspeicher in der externen Festplatten Fujitsu Handy Drive V sogar mit 5400 U/min.

Die externe Festplatten Fujitsu Handy Drive V – klein und etwas langsam

Im Test von PC Welt wurde eine mittlere Lese-Datenrate von 33,1 MB pro Sekunde gemessen, schreiben und Zugriffszeit der externe Festplatten Fujitsu Handy Drive V waren den Testern zu lang. Weil der kleine Datenspeicher kein externes Netzteil hat, sondern den Strom über USB aus dem Netbook saugt, ist hierbei auch der Verbrauch wichtig. Mit nur 2,5 Watt – so PC Welt – ist die externe Festplatten Fujitsu Handy Drive V sehr sparsam.

Komfortable Ausstattung bei der externen Festplatten Fujitsu Handy Drive V

Dafür braucht der Käufer der externen Festplatten Fujitsu Handy Drive sonst auf nichts zu verzichten: Ein Backup-Programm ist mitgeliefert. Dazu kommt ein Software-basierter Passwort-Schutz vor Datendiebstahl. Praktisch auch, dass der Motor der externen Festplatten Fujitsu Handy Drive V nach 11 Minuten automatisch ausschaltet.

Eindruck von der externen Festplatten Fujitsu Handy Drive V

Klein, sparsam, etwas langsam. Die externe Festplatten Fujitsu Handy Drive V macht sich gut als Datenspeicher für Unterwegs. Denn das Tempo wird durch die USB-Schnittstelle bestimmt.

Kommentare sind geschlossen.