Blu-Ray-Player Pioneer BDP-51FD (Foto: Pioneer)Von imposanter Erscheinung ist der Blu-Ray-Player BDP-51FD von Pioneer: Neben den opulenten Abmessungen, fast sechs Kilo Gewicht und dem auch sonst stimmigen und coolen Design bietet der BDP-51FD vom Funktionsumfang insgesamt eher Hausmannskost.

Pioneer BDP-51FD: Die Anschlüsse

Um Videos im HD-Format an den Plasma- oder LCD-Fernseher zu senden, besitzt der BDP-51FD an der Rückseite einen HDMI- sowie einen Komponentenanschluss. Per Cinch- und S-Video-Ausgang lässt sich der BDP-51FD sogar noch mit herkömmlichen Röhren-TVs oder Flat-TVs älterer Bauart verbinden – Die Qualitätsvorteile der hochaufgelösten Videos auf Blu-Ray-Disc bleiben dabei jedoch auf der Strecke. Neben zwei digitalen Audio-Ausgängen in optischer und koaxialer Ausführung besitzt der Pioneer-Player eine analoge Mehrkanal-Anschlussbatterie. Hierüber kann der BDP-51FD analog-gewandelten 7.1-Sound direkt an den Verstärker oder an Aktivboxen schicken.



Die Technik des Pioneer BDP-51FD

Neben hochauflösenden Blu-Ray-Filmen spielt der BDP-51FD auch Standard-DVDs ab: Diese kann der Player hochrechnen und so ebenfalls auf HD-Niveau bringen – Dann verlassen die Videos den Abspieler mit einer maximalen Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten, also 1080p. Das wissen nicht nur die Besitzer einer üppigen DVD-Sammlung zu schätzen. Darüber hinaus kann der BDP-51FD HD-Videos mit 24 Bildern pro Sekunde (24p) abspielen: Die meisten in den USA produzierten Filme werden in diesem Format aufgezeichnet. Einen 24p-fähigen Flachbild-TV vorausgesetzt, laufen 24p-Filme absolut ruckelfrei und bieten so Hollywood pur im Wohnzimmer.

Der Pioneer BDP-51FD: Das Fazit

Der Pioneer BDP-51FD unterscheidet sich von anderen Playern alleine durch seine Erscheinung: Während die meisten anderen Blu-Ray-Player vor allem flach und leicht daher kommen, setzt der Pioneer auf schiere Größe: Der schwarze Klotz ist mit zwölf Zentimetern Höhe höher als manch Verstärker. Jedoch muss man sich an dieser Stelle fragen, womit Pioneer das großvolumige Gehäuse gefüllt hat: Zwar kann der Player neben Blu-Ray und DVD auch DivX, AVCHD und MP3 abspielen – aber das können viele andere auch. Was bei der Anmutung des Technik-Klotzes fehlt, sind Schmankerl wie BD-Live-Wiedergabe oder Media-Center Ansätze. So bietet der BDP-51FD Blu-Ray-Player „nur“ Hausmannskost in einem großen, schicken und gut verarbeiteten Gehäuse.

Testergebnisse

  • Stereoplay 03/2009 – Testergebis: Überragend, 103 Punkte
  • Testeo.de Trend 3/2009: Spitzenklasse
  • Hersteller: Pioneer
  • Modell: BDP-51FD
  • Abspielbare Medien: BD-ROM, BD-R, BD-RE, DVD-Video, DVD-RW/-R(DL), Audio-CD
  • Wiedergabe von: Blu-Ray-Video, DVD-Video, Audio-CD, MP3, WMA, DivX
  • Komprimierungsformate (Video): AVCHD, VC-1, MPEG 2
  • Komprimierungsformate (Audio): PCM, MPEG2, DTS 5.1, DTS-HD, Dolby Digital 5.1, Dolby Digital Plus, Dolby True HD
  • Abmessungen (BxHxT): 42 x 12,2 x 36,1 cm
  • Anschlüsse (Bild): HDMI-Ausgang, S-Video, Composite-Video (Cinch), Komponenten-Videoausgang
  • Anschlüsse (Ton): Analoger L/R Audio-Ausgang, Analoger Mehrkanal-Audio-Ausgang (7.1), Koaxialer Digital-Ausgang, Optischer Digital-Ausgang
  • Stromverbrauch (Stand-By/Betrieb): 0,5/34 Watt
  • Besonderheiten: 24p-Modus

Besuchen Sie auch den Speicherplatz-Shop mit vielen Angeboten zum Thema Blu Ray!

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.