freecom-hard_drive_secure_externe festplatte (Foto: Freecom)

Sicher die Daten auf der externen Festplatte schützen? Diesem Problem hat sich jetzt Freecom mit der externen Festplatte Freecom Hard Drive Secure angenommen. Mit zwei sogenannten RFID-Katen kann nur vom Speicherplatz gelesen werden, wenn die kreditkartengroße Sicherheits-Vorrichtung an die Harddisk gehalten wird.



Interessant an der externe Festplatte Freecom Hard Drive Secure ist sicherlich der Preis: Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung ab 99 Euro dürfte dieser sichere Speicherplatz für viele kleine Freiberufler der Einstieg in den besseren Umgang mit Daten sein. Dafür gibt es immerhin eine 500 GB Festplatte mit USB-Anschluss. Im Gegensatz zu anderen Produkten scheint die externe Festplatte Freecom Hard Drive Secure aber die Daten nicht noch einmal extra zu verschlüsseln, so dass offenbar nur eine einfache Sicherung vorhanden zu sein scheint. Immerhin gibt es mit der externe Festplatte Freecom Hard Drive Secure gleich zwei der RFID-Karten, so dass im Falle eines Verlierens man dennoch an seine Daten wieder herankommt.

Die externe Festplatte Freecom Hard Drive Secure – sicher mit RFID

Hinter der RFID-Technik steckt ein Sicherheitssystem, welches auch bei der externe Festplatte Freecom Hard Drive Secure eingesetzt wird. Ein kleiner Chip sendet dabei einen verschlüsselten Code über schwache Radiowellen. Der Empfänger sitzt in der externe Festplatte Freecom Hard Drive Secure. Wenn der Code richtig ist, werden die Daten zum Beispiel zum Netbook freigegeben. Dabei ist diese Sicherheit nur an die Festplatte gebunden – selbst wenn man diese aus dem Gehäuse ausbaut, geht laut Freecom gar nichts ohne die RDID-Karte.

Langsam, aber sicher: Die externe Festplatte Freecom Hard Drive Secure

Von der Geschwindigkeit her dürfte die externe Festplatte Freecom Hard Drive Secure nicht die schnellste sein: mit einer Datenübertragungsrate von maximal 480 Mbit/s und ihrem USB-Anschluss ist natürlich kein Höchsttempo drin. Auch die Haltbarkeit der externe Festplatte Freecom Hard Drive Secure wird mit einem MTBF von 50000 Betriebsstunden angeben – auch kein Spitzenwert. Dafür ist die externe Festplatte Freecom Hard Drive Secure ohne Lüfter, damit kein Geräusch bei der Arbeit nervt. Im Lieferumfang der externe Festplatte Freecom Hard Drive Secure ist auch ein Netzteil enthalten und das USB-Kabel. Der Speicherplatz ist im FAT 32-System vorformatiert und so für Windows und Mac kompatibel.

Eindruck von der externen Festplatte Freecom Hard Drive Security

Eine günstige Lösung für alle, die mit der einfachen Sicherung leben können. Ab einer UVP von 99 Euro gibts hier einen Datentresor, der mit einer kreditkartengroßen RFID-Karte arbeitet. Wer mehr Sicherheit will, sollte mal bei Digittrade schauen. Dieser Hersteller hat sich auf doppelte Sicherungssystem mit RFID-Karte und PIN spezialiert, ist aber auch teurer.

Technische Daten:

  • Hersteller: Freecom
  • Modell: HardDrive Secure
  • Kapazität: 500, 1, 1,5, 2 TB
  • Anschlüsse: USB
  • Interne Laufwerke:SATA
  • Besonderheiten:lüfterlos

Kommentare sind geschlossen.