Was ist RAID?

RAID ist eine Technik, mit der die Geschwindigkeit von Festplattenzugriffen gesteigert werden kann (RAID 0) oder die Datensicherheit erhöht werden kann (RAID 1), wenn man mehrere Festplatten eingebaut hat. >
Bei RAID 0 werden die Daten beim Schreiben auf die Festplatten verteilt. Da der langsamste Teil beim Speichern von Daten nach wie vor die Festplatte ist, wird die Speicherung durch das abwechselnde Schreiben auf zwei Festplatten deutlich beschleunigt. Natürlich könne die Daten dann auch von zwei Festplatten gleichzeitig deutlich schneller gelesen werden. Nachteil: Geht eine der beiden Platten kaputt, sind auch die Daten auf der anderen Platte wertlos.>



Bei RAID 1 werden die Daten nicht auf beide Festplatten verteilt sondern vollständig auf jede der Festplatten geschrieben (mehr Sicherheit). Geht eine der beiden Festplatten kaputt, ist die Kopie Ihrer Daten auf der anderen HDD voll funktionstüchtig. Nachteil: Bei einer GesamtKapazität von 500 GByte (Zwei Festplatten a 250 GByte) stehen effektiv nur 250 GByte an Daten zur Verfügung.
Es gibt noch viele weitere RAID-Standards. Da diese aber spezielle Controller und mehr als 2 Festplatten benötigen spielen dies RAID-Standards bislang nur in Servern eine Rolle.

Wer sich eine Festplatte mit RAID zulegen möchte sollte sich das Western Digital MyBook Premium Edition 2 mal näher ansehen. Diese externe Festplatte bietet 2 Terabyte Speicherplatz (RAID 0) für deutlich unter 300 Euro.

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.