Kaufberatung: Festplatten 3,5/2,5/1,8 Zoll im VergleichFür externe Festplatten, die man immer dabei haben will, gelten natürlich andere Regeln, als für stationäre Modelle. Am wichtigsten wahrscheinlich: Wie groß ist das Ding? Links sehen Sie die unterschiedlichen Größen im Vergleich. Ganz oben eine 3,5-Zoll-Festplatte, darunter ein 2,5-Zoll-Modell und zuletzt eine 1,8-Zoll-Minidisk. ZUm Größenvergleich ist zusätzlich eine DVD abgebildet.

Externe Festplatten für unterwegs stammen meist aus der 2,5-Zoll-Klasse. Die Gründe dafür sind einleuchtend. Da diese Festplatten ursprünglich für den Einsatz in Notebooks konzipiert wurden, sind sie im Gegensatz zu 3,5-Zoll-Platten sehr stromsparend. Daher können Sie über den Anschluss an den Computer auch gleich mit Strom versorgt werden und benötigen kein externes Netzteil. Dadurch, durch ihre Größe und das geringe Gewicht passen diese Festplatten in fast jede Tasche. Trotzdem fassen sie mittlerweile schon bis zu 500 GByte an. Zu guter letzt: Die 2,5-Zoll-Modelle sind was den Preis pro Gigabyte angeht mittlerweile nur noch wenig teurer, als die großen 3,5-Zoll-Festplatten.
Der einzige Nachteil: In Punkto Geschwindigkeit können die Kleinen noch nicht mit Ihren großen Geschwistern mithalten.

Welche Anschlüsse haben externe 2,5-Zoll-Festplatten?

Die Anschlussvielfalt bei tragbaren externen Festplatten ist deutlich geringer, als die bei den Modellen für den Schreibtisch. In fast allen Fällen beschränken sich die Hersteller auf einen USB-Anschluß. Vereinzelte Modelle bieten alternativ oder sogar zusätzlich einen Firewire-400-Anschluss. Nach externen 2,5-Zoll-Festplatten mit einem Anschluß für eSATA, Netzwerk (LAN) oder Firewire 800 muss man schon lange suchen.

Besonders robuste externe Festplatten

Wer seine Festplatte die ganze Zeit mit herumschleppt, sollte entweder sehr achtsam sein, oder sich ein besonders robustes Modell aussuchen. Zwei Varianten, die Ego Leder für den Büro- und die Ego camo für den Adventure-Einsatz gibt es seit kurzem von Iomega. Nähere Informationen zu diesen beiden externen Festplatten finden Sie hier.

Weiter Extras bei externen 2,5-Zoll-Festplatten

Die Freecom Tough Drive pro bietet sogar noch ein weiteres nützliches extra. Das USB-Kabel ist mit in das Gehäuse integriert. Man kann es also weder vergessen, noch verhedert es sich in der Jackentasche im Schlüsselbund. Aber das ist noch immer nich alles. Im Festplatten-Shop finden Sie externe Festplatten mit eingebautem Akku, auf die Sie auch ohne Computer die Fotos von Ihrer Digitalkamera kopieren können. Aber auch ein eingebautes Lesegerät für eine Speicherkarte ist zu finden.
Ansonsten gibt es eine schier unednliche Auswahl an Farben, Formen und Materialien. Vom feinen Leder über edles Aluminium bis zur poppigen Plastischale ist alles zu haben. Hier eine kleine Auswahl:

Die allerkleinsten externen Festplatten mit 1,8 Zoll

Wer es noch platzsparender haben möchte, sollte sich die Winzlinge aus der 1,8-Zoll-Klasse anschauen. Die passen wirklich in jede Tasche und bieten mittlerweile auch schon bis zu 160 GByte an Kapazität. Allerdings müssen Sie dann weiter Abstirche an die Geschwindigkeit machen. Bei großen Datenmengen sollte man also rechtzeitig mit dem Kopieren anfangen. Ein Übersicht der vom Speicherplatz empfohlenen externen Festplatten mit 1,8-Zoll finden Sie hier:

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.