LG UP970: UHD-Blu-ray-Player mit Dolby VisionDer koreanische Hersteller LG bringt dieser Tage seinen ersten Ultra HD Blu-ray-Player auf den Markt, den UP970. Der Verkaufspreis soll bei 299 Euro liegen.

Das Gerät unterstützt 4K HDR inklusive Dolby Vision HDR und wird entsprechend auch zukünftige Filme mit 12 Bit Farbtiefe abspielen können. Aber: Die Dolby-Vision-Kompatibilität wird erst durch ein noch für dieses Jahr geplantes Firmwareupdate gegeben sein. Die Wiedergabe von UHD-Blu-rays mit dem offenen HDR10-Standard wird natürlich möglich sein. In Sachen Audio unterstützt der LG UP970 Dolby True HD, Dolby Atmos und DTS-HD Master Audio.



Das Gerät besitzt zwei HDMI-Anschlüsse: Das Videosignal wird per HDMI 2.0 an den Fernseher weitergeleitet, das Audiosignal kann davon getrennt per HDMI 1.4 an einen AV-Receiver oder eine Soundbar übertragen werden. Über eine LAN- oder WLAN-Verbindung lassen sich Online-Inhalte, etwa von Netflix, streamen. Dazu hat der LG UP970 noch eine USB-Buchse zur Wiedergabe von Filmen, Fotos und Musik.

Derzeit kaum Blu-rays mit Dolby Vision HDR erhältlich

Firmwareupdate hin oder her – es gibt es noch gar keine Ultra HD Blu-rays mit Dolby Vision HDR. Der optionale HDR-Standard kann derzeit bei Streaming-Diensten wie Netflix genutzt werden, aber noch zeigen sich die Filmverleihe zögerlich in Sachen Veröffentlichungen.

Auf der Unterhaltungselektronikmesse CES in Las Vegas Anfang 2017 hatten die großen Verleihfirmen Warner, Universal und Lionsgate angekündigt, Dolby Vision-HDR unterstützen zu wollen. Passiert ist noch nichts, von Universal erscheinen zumindest die beiden Teile von „Ich, einfach unverbesserlich“ im Juni – inklusive Dolby Vision-HDR.

Um die Angelegenheit noch komplizierter zu machen: Derweil wurde noch ein Standard entwickelt – HDR10+ – der, ähnlich wie Dolby Vision HDR, dynamische Metadaten unterstützt. Aber auch dieser Standard benötigt eine bislang noch nicht erfolgte Erweiterung der Ultra HD Blu-ray-Spezifikationen. Zudem hat außer Samsung noch kein Hersteller angekündigt, HDR10+ zu unterstützen.

Artikelbild: Herstellerfoto/www.lg.com

Kommentare sind geschlossen.