Samsung SSD T1 - Die externe Festplatte für höchste AnsprücheVon Samsung sind jetzt zwei interne SSDs im kleinen M.2-Kartenformat erhältlich, die beiden Modelle der 950-Pro-Serie drücken laut dem koreanischen Hersteller kräftig aufs Gaspedal. Sie sollen die klassischen Flash-Speicher im 2,5-Zoll-Format übertrumpfen, die nicht nur vergleichsweise groß, sondern häufig auch schneller sind, als es die Verbindung zur Hauptplatine via mSATA erlaubt.

Voraussetzung ist ein PCI Express x4-Steckplatz

Samsungs Antwort auf dieses Dilemma sind zunächst zwei SSDs im M.2-Steckkartenformat mit 256 Gigabyte beziehungsweise 512 Gigabyte. Um sie im Rechner einzubauen, ist Steckplatz vom Typ PCI Express x4 in der Version 3.0 nötig, denn statt per mSATA erfolgt die Verbindung per PCI Express. An entsprechenden Hauptplatinen für Desktop-PCs herrscht kein Mangel, bei Notebooks sieht es dagegen anders aus. Es sind fast ausschließlich topaktuelle und hochpreisige Gaming-Laptops, die über einen passenden Steckplatz verfügen.



Samsung garantiert sehr hohe Lese- und Schreibwerte

Haben die neuen Samsung-SSDs Anschluss gefunden, sollen sich mächtig aufs Tempo drücken. Für das 512-Gigabyte-Modell verspricht Samsung einen maximalen Lesewert von 2.5000 Megabyte pro Sekunde und beim Schreiben eine Datenrate von bis zu 1.500 Megabyte pro Sekunde. Die kleinere 256-Gigabyte-Veriante kommt laut Hersteller auf 2.200 Megabyte beim Lesen und auf 900 Megabyte beim Schreiben. Die theoretisch höchstmögliche Rate von PCI x4 reizen die SSDs damit noch lange nicht aus, sie liegt bei 4 Gigabyte pro Sekunde.

Hohe Werte bieten die beiden SSDs aus der 950-Pro-Serie auch bezüglich der Anzahl von Schreib- und Lesevorgängen in der Sekunde (IOPS). Die 512-Gigabyte-Version soll beim zufälligen Lesen 300.000 IOPS und beim zufälligen Schreiben 110.000 IOPS erreichen. Beim 256-Gigabyte-Modell sind es 270.000 IOPS (lesend) und 100.000 IOPS 8schreiben), so Samsung.

2016 folgt die 1-Terabyte-Variante

Die SSD mit 256 Gigabyte ist für etwa 220 Euro erhältlich, die Variante mit 512 Gigabyte Kapazität kostet rund 380 Euro. Samsung gewährt auf beiden Modelle fünf Jahre Garantie und will Anfang 2016 ein Modell mit 1 Terabyte Speicher nachschießen. Der Preis für dieses SSD aus der 950-Pro-Serie ist noch nicht bekannt.


Bild oben aus dem Pressebereich von samsung.com

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.