Der BD-J5900 von SamsungAuf der Suche nach einem Blu-ray-Player, der zum Curved-Design des Fernsehers passt? Samsungs neue Modelle BD-J5500 (BD-J5500E in weiß) und BD-J5900 fügen sich mit ihrem Design perfekt in Samsungs Produktlinie mit den neuen gebogenen SUHD-Fernsehern und den dazu passenden Soundbars ein. Die drei neuen Geräte „runden das Heimkino-Sortiment von Samsung buchstäblich ab“, wie Samsung es im Pressetext formuliert. Neben der gebogenen Front sieht auch die texturierte Oberfläche der 3D-fähigen Player nicht alltäglich aus. Dazu wollen die Geräte auch mit einer großen Auswahl an Features überzeugen.

Ebony and Ivory: BD-J5500 und BD-J5500E

Das Modell BD-J5500 (knapp 100 Euro) ist im klassischen Schwarz gehalten. Nachdem Samsung auch wieder weiße Full-HD- und 4K-Fernseher ins Sortiment aufgenommen hat, ist aber auch eine weiße Variante (BD-J5500E, knapp 110 Euro) erhältlich. Unabhängig von der Farbwahl, soll der Player nicht nur ein intensives Bilderlebnis vermitteln, sondern mit Dolby True HD Sound auch ordentlich was auf die Ohren geben. Mittels DVD-Upscaling sollen auch DVD-Inhalte auf Full-HD Auflösung hochgerechnet sowie die Farb- und Kontrastwiedergabe verbessert werden. Allerdings besitzen die neuen Samsung-Player keinen 4K-Upscaler. Die Samsung-4K-TV-Geräte besitzen allerdings einen solchen integrierten Upscaler, vielleicht verzichtete der Hersteller aus diesem Grund darauf, ihn auch in die Blu-ray-Player einzubauen.



Neben dem Abspielen von Blu-rays (auch in 3D), DVDs und CDs lassen sich auch Videos und Fotos über einen USB-Anschluss wiedergeben. Die Player erkennen zum Beispiel die Video-Formate MPEG2 und 4, DivX, DivX HD, MKV sowie WMV. Auch die Foto-Formate JPEG, PNG, GIF und MPO lassen sich anzeigen. Über den Opera TV-Store hat der Zuschauer 250 Apps zur Auswahl – darunter Video-on-Demand-Dienste wie Netflix. Diese Apps sind gerade für alle, die noch keinen Fernseher mit Smart-TV-Funktion, von Nutzen.

BD-J5900 mit zusätzlichem WLAN

Knapp 130 Euro kostet das Modell BD-J5900, das sich von den BD-J5500-Modellen nur in zwei Punkten unterscheidet: Das Modell verfügt über integriertes WLAN, was die Einbindung ins Heimnetzwerk vereinfacht, da kein Netzwerkkabel angeschlossen werden muss. Die Screen-Mirroring-Funktion – der zweite Unterschied – überträgt Fotos, Bilder und Musik vom Smartphone oder Tablet mit nur ein paar Klicks auf den Fernseher. Der BD-J5900 ist nur nur in einer schwarzen Version erhältlich, alle Player stehen jetzt im Handel.

Foto: Samsung

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.