Samsung SSD 750 Evo: Günstiger Speicher mit SpeedHier ist der Name irreführend, denn die neue SSD-Kollektion von Samsung gibt es gar nicht mit 750 GB: Die Größen reichen von 120, über 250 und 500 GB bis zu 1 TB. Hier gilt allerdings nicht die Regel, dass größer automatisch auch billiger ist – die große 1TB-SSD ist mehr als doppelt so teuer wie die 500 GB-Ausführung. Die Koreaner richten sich mit ihrem neuen Sortiment daher wohl auch vorwiegend an Einsteiger, denen eine kleinere SSD genügt. Die müssen aber nicht auf Leistung oder Komfort verzichten, die Evo-Reihe von Samsung besticht mit Zuverlässigkeit und Speed.

Schreiben und Lesen gut

Die Samsung SSD 750 Evo liest Daten mit bis zu 540 MB/sek und muss damit den Vergleich mit teureren SSDs nicht scheuen. Die Schreibgeschwindigkeit soll mit 520 MB/sek laut Hersteller nicht wesentlich niedriger liegen, was einen schnellen Datenaustausch, auch von großen Datenmengen, in Sekunden erlaubt. Zusätzlicher Service von Samsung: Beim ersten Start der SSD kann der Nutzer festlegen, ob die Daten automatisch verschlüsselt werden sollen. Wenn diese Funktion aktiviert wird, lässt sich der Inhalt der SSD nur noch mit Kennwort lesen. Samsung bietet Käufern auch noch spezielle Software zum Download an: Mit der „Samsung Data Migration“-Software ist der Umzug von Daten von der alten Festplatte auf die neue SSD besonders einfach. Das „Samsung Data Magician“-Softwarepaket gibt Auskunft über Auslastung und Zustand der SSD.



Lange Garantie

Offenbar ist Samsung von der Robustheit seiner SSD-Platten überzeugt, denn im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern, die eine Drei-Jahres-Garantie für SSDs geben, nehmen die Koreaner fünf Jahre lang defekte oder beschädigte SSDs zurück. Damit dürfte die Platte die durchschnittliche Lebensdauer eines Computers locker mitgehen können.

Kein Stromfresser

Wie bei SSDs üblich, bieten auch die neuen Evo-Modelle von Samsung eine hohe Energie-Effizienz. Im Notebook eingebaut, lässt sich so der Akku auf eine spürbare längere Laufzeit bringen als mit einer herkömmlichen Festplatte. Allerdings passen die Samsung SSD 750 Evo-Platten nicht in ultraflache Notebooks.


Artikelbild oben aus dem Pressebereich der Herstellerseite, unter samsung.com

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.