Blu-Ray Player LG BD-300 (Foto: LG Electronics)Der neue BD-300 von LG spielt neben Blu-ray-Discs auch DVDs sowie viele weitere Multimediaformate ab. Darunter das beliebte Computer-Videoformat DivX sowie Musik im MP3- und WMA-Format.

LG BD-300: Der erste Eindruck

Mit seiner schwarzen, glänzenden Front wie aus einem Guss wirkt der Blu-Ray Player BD-300 von LG richtig edel. Die Design-Linie schreibt damit eine klare Sprache: Willkommen in der hochauflösenden Welt des 21.Jahrhunderts. Während an der Front, verborgen hinter einer Klappe, nur ein einsamer USB-Slot auf Fütterung wartet, stehen an der Rückseite aktuelle Schnittstellen für die üblichen Vertreter der Flachbildschirm-Riege zur Verfügung: Ein digitaler HDMI sowie ein analoger Komponentenanschluss sind für LCD & Plasma vorhanden, ein Cinch-Video sichert die Verbindung zu älteren Geräten wie etwa Röhrenfernsehern.



Die Technik des LG BD-300

Neben HD-Videos von Blu-ray-Disc spielt der Player auch Standard-DVDs ab. Diese erfahren dank Upscaling-Funktion einen wahren Qualitätsschub: Der BD-300 rechnet die niedrig aufgelösten Videobilder von DVD auf maximales HD-Format hoch. So aufbereitet verlassen die Videos den Player mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten, was dem Modus 1080p entspricht. Ideal für den, der allmählich auf Blu-Ray umsteigen will, aber weiterhin seine DVDs in besserer Qualität genießen will. Zudem unterstützt der BD-300 die Wiedergabe von HD-Videos mit 24 Bildern pro Sekunde, dem so genannten 24p-Modus: In diesem Format werden die meisten in den USA produzierten Filme aufgezeichnet. Einen 24p-fähigen Flachbild-TV vorausgesetzt, laufen 24p-Filme absolut ruckelfrei und bieten so bestes Kinovergnügen ohne Haken. Für den entsprechenden Surround-Klang bietet der Player neben einem koaxialen einen optischen Digitalausgang, um den Sound an einen Surround-Verstärker weiterzuleiten.
Neben dem Abspielen von Videos per Blu-Ray und DVD bietet der BD-300 zudem die Möglichkeit, weitere Multimediaformate wieder zu geben: Dazu zählen die beliebten MP3, WMA, Audio-CD und DivX, aber auch die eher exotischen Formate PNG oder Kodak Photo CD. Diese lassen sich per Scheibe oder via USB zuspielen. Zusätzliche Inhalte lassen sich per LAN-Anschluss via Internet zu den Filmen anzeigen: Der BD-300 unterstützt dazu das BD-Live Profil 2.0.

Das Urteil über den LG BD-300

Der BD-300 entpuppt sich als wahrer Medienkünstler – Wer neben seinen Blu-Rays und DVDs auch noch gerne Videos im DivX-Format betrachtet, ist hier auf der sicheren Seite. Unverständlich ist nur, dass man per LAN zwar weiterführende Informationen zum Film wie beispielsweise Untertitel, Regie-Kommentare oder Dokumentationen herunterladen kann – Nicht jedoch ein Firmwareupdate. Das geschieht nur mühsam über einen USB-Stick, auf dem die Update-Daten vorher per Computer gespeichert wurden.

Testergebnisse

  • Testeo.de 1/2009: Spitzenklasse

Technische Daten

  • Hersteller: LG
  • Modell: BD-300
  • Abspielbare Medien: BD-ROM, BD-R, BD-RE, DVD-Video, DVD-RW/-R(DL), DVD+RW/+R(DL), Audio-CD
  • Wiedergabe von: Blu-Ray-Video, DVD-Video, Audio-CD, MP3, JPEG, PNG, DivX, WMA, Kodak Photo CD
  • Komprimierungsformate (Video): AVCHD, VC-1, MPEG 2, H.264 AVC, DivX, DivX HD
  • Komprimierungsformate (Audio): LPCM, DTS 5.1, DTS-HD, Dolby Digital 5.1, Dolby Digital Plus, Dolby True HD
  • Abmessungen (BxHxT): 43 x 5,8 x 28 cm
  • Anschlüsse (Bild): HDMI-Ausgang, Composite-Video-Ausgang (FBAS), Komponenten-Videoausgang
  • Anschlüsse (Ton): Analoger L/R Audio-Ausgang, Koaxialer Digital-Ausgang, Optischer Digital-Ausgang
  • Stromverbrauch (Stand-By/Betrieb): <1/26 Watt
  • Besonderheiten: Ethernet-Buchse (LAN), USB 2.0

Besuchen Sie auch den Speicherplatz-Shop mit vielen Angeboten zum Thema Blu Ray!

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.