Anwendungen auf dem Stick: Portable ToolsPortable Tools sind Anwendungen, die bequem auf einem USB-Stick mit sich getragen werden und auf Rechnern ohne Installation laufen. Sie lassen sich an jedem beliebigen PC nutzen.

Vorteil: Keine Einträge in der Windows-Datenbank

Ein Vorteil der eigenen Programm-Sammlung auf dem USB-Stick ist, dass die Software keine Einträge in der Registrierungsdatenbank hinterlässt. So werden die genutzten PCs nicht unnütz mit Datentrash zugemüllt. Muss ein PC trotzdem einmal gehörig aufgeräumt werden, gibt es dafür eine portable Lösung, die vom Stick aus startet: CCleaner Portable sucht automatisch nach entbehrlichen Daten wie temporären Dateien, in der Registry ebenso wie in der Autostart-Datei, damit der PC wieder flotter läuft.



Browser zum Mitnehmen

Keinesfalls sollten bei den Portable Tools Browser wie der Google Chrome Portable oder der Firefox Portable fehlen, um über PCs mit Internetzugang überall El Torero spielen zu können oder seine Mails zu checken. Sie sind auch eine echte Alternative, wenn das Smartphone gerade schlapp gemacht hat oder ein schmales Budget gerade keines zulässt. Ähnlich nützlich wie die portablen Browser-Programme ist in so einem Fall auch Skype Portable, um mit Freunden in Kontakt zu bleiben.

Datenrettung mit portablem Programm

Ein Datenverlust kann jeden treffen – und die Folgen können für Betroffene gravierend sein. Portable Programme wie Recuva Portable können in so einer Situation den entscheidenden Unterschied machen. Der Einsatz der Software vom Stick aus ist noch besser, als das Programm auf der betroffenen Festplatte zu installieren, denn eine Installation erschwert die Datenwiederherstellung.

Der VLC Media Player ist das richtige Tool für alle, die nicht zu Hause, sondern auch anderswo über einen PC mit WLAN/Internet Filme anschauen oder Musik hören wollen. Der Player kommt mit wenig Speicher aus, startet fixer als sein Windows-Pendant und kennt mehr Multimedia-Formate.

YouTube-Inhalte offline anschauen

Mit dem YouTube Downloader HD Portable können YouTube-Videos auf der eigenen Festplatte gesichert werden, um sie später noch einmal anzuschauen. Dabei können Speicherort und Dateiformat ausgewählt werden.

Gratis-Bürosoftware auf dem Stick

Briefe schreiben, Ideen notieren, Tabellen auf den neuesten Stand bringen: Die Bürosoftware LibreOffice Portable macht es möglich. Es beinhaltet die wichtigsten Funktionen gängiger Bürosoftware: Tabellen- und Textverarbeitung, ein Präsentationstool sowie ein Zeichenprogramm. LibreOffice kann in dieser Konfiguration nicht nur von einem USB-Stick, sondern auch von einer mobilen Festplatte oder einem MP3-Player gestartet werden.

Für ausreichend Speicherplatz sorgen

Damit Sie immer über ausreichen Speicherplatz verfügen, sollte der USB-Stick mindestens 8 Gigabyte Speicher haben. Zudem sollten Sie nur Portable Apps installieren, denen Sie vertrauen.

Empfehlenswert ist auch ein Virenschutzprogramm, dass die Anwendungen regelmäßig überprüft. So verhindern Sie, dass der Stick unbrauchbar wird, oder dass andere Computer infiziert werden.

 

 

Bild: Pixabay, 1214305, jackmac34

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.