Die Zeiten von unglaublich teurem Speicherplatz sind zum Glück schon lange vorbei. Trotzdem wird jede noch so große Festplatte irgendwann zu klein für all die Daten, die sich angesammelt haben. Musik, Videos, Filme oder Urlaubsfotos beanspruchen eben viel Platz. Andererseits muss man auch nicht jeden Tag auf alles zurückgreifen. Da bietet es sich an, weniger gebrauchte oder alte Daten mit einem entsprechenden Programm zu „packen“, also zu komprimieren, um Platz für frisches Material auf der Festplatte zu schaffen.





Die Auswahl ist groß

Auf den Internetseiten von Computerzeitschriften und -ratgebern lassen sich viele Packprogramme für jedes Betriebssystem finden, sei es nun Windows, MAC OS oder Linux. Die meisten laufen als Freeware oder unter einer Shareware-Lizenz. Sie müssen also kein oder kaum Geld ausgeben, um diese Software nutzen zu können. Zu den gängigsten und bekanntesten Helfern gehören WinRAR, WinZip, 7-Zip, StuffIt und IZArc. Für die Komprimierung benutzen all diese Programme verschiedene Algorithmen, das Ergebnis ist aber in der Regel das gleiche: kleinere Dateien, mehr Platz auf der Festplatte.

Für jeden Zweck die richtige Wahl

WinRAR dürfte wohl das bekannteste Packprogramm sein und es läuft auf allen Plattformen, selbst unter alten Windows-3.x-Versionen – allerdings nur mit einer Erweiterung – und sogar auf dem Amiga (WinRAR bei www.winload.de downloaden). WinZip ist ebenfalls sehr verbreitet, unterstützt aber nicht allzu viele Formate. 7-zip und IZArc sind  mehrsprachig und sowohl für Windows als auch für Linux erhältlich. Mit beiden Programmen ist übrigens auch eine selbstextrahierende und passwortgeschützte Archiverstellung möglich. StuffIt findet hauptsächlich auf Mac-Rechnern Verwendung, steht aber auch für Windows und Linux zur Verfügung. Vor allem bei der Komprimierung von jpg-Dateien empfiehlt sich diese Software.

Packprogramme gehören auf jeden Rechner

Ein Komprimierungsprogramm gehört heutzutage auf jeden PC. Neben der Archivierung alter Daten sind die kleinen Helfer auch sehr nützlich beim Versenden größerer Datenmengen via E-Mail. Die Bedienung ist unkompliziert und für jeden PC-User sehr leicht zu verstehen.

Bildurheber: imageteam (Fotolia)

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.