Teufel Mediastation 6

Der neue Multimedia-Festplattenplayer MediaStation6 vom deutschen Lautsprecherspezi Teufel hat es in sich: digitaler TV-Empfang per DVB-T, Full-HD-Wiedergabe, viel Festplattenplatz, Flexibilität in Sachen Dateiformate, einfache Netzwerkanbindung. Und das alles in einem sehr robusten Gehäuse. Der Speicherplatz.de hat das Gerät unter die Lupe genommen.



Erster Eindruck: ein ganz schön robuster Kasten. Mit seinem mattschwarzen Metallgehäuse macht die Teufel MediaStation 6 einen wertigen Eindruck. Die Front wirkt mit ihren wenigen Bedienelementen und einem recht großen Anzeigefeld sehr aufgeräumt. Auch die Rückseite mit den vielfältigen Anschlussmöglichkeiten ist übersichtlich strukturiert. An der rechten Seite finden sich drei USB-Anschlüsse – hier lassen sich Speicherquellen wie USB-Sticks oder externe Festplatten anschließen. Auch ein SD-Speicherkarten-Einschub findet sich seitlich. Steht die MediaStation 6 in einem engen Regal, könnte diese Platzierung ungünstig sein. Doch in der Praxis wird man die USB-Anschlüsse vielleicht gar nicht oft brauchen – die eingebaute Festplatte der Teufel MediaStation 6 ist mit einem Terabyte Speicher schon üppig bemessen.

Die Teufel MediaStation 6 ist auch DVB-T-Tuner und Videorecorder

Die Installation der Teufel MediaStation6 ist schnell erledigt, selbst das Einbinden in ein Heimnetzwerk  ist einfacher als bei manchen Konkurrenz-Geräten. Das liegt nicht zuletzt auch an den klar gestalteten Bedienmenüs, die ein angeschlossener Bildschirm anzeigt. Dazu kommt, dass die Menüs sich ohne Rucken und Zucken flüssig bedienen lassen. Der Sendersuchlauf arbeitet sich rasant durch das DVB-T-Netz, bis zum ersten Fernsehgenuss sind es also nur wenige Schritte. Aufnahmen des DVB-T-Programms erledigt die MediaStation 6 auf Knopfdruck – die Fernbedienung ist zwar englisch beschriftet, aber dennoch recht übersichtlich. Einziger kleiner Kritikpunkt: Die Startzeit (Bootzeit) ist verhältnismäßig lang.

Bild- und Tonqualität der Teufel MediaStation 6

An einem HD-Flachbildfernseher angeschlossen, überzeugt die MediaStation 6 durch ihre einwandfreie Bildqualität – der eingebaute Upscaler rechnet auch Videos in SD-Auflösung auf HD-Schärfe hoch. Mit Filmen im HD-Format MKV hat die MediaStation 6 auch keine Probleme. Selbst solche Filme mit vielen Tonspuren, die manch andere Multimediabox oder auch einige Blu-Ray-Spieler in Bedrängnis bringen, lassen sich einwandfrei spielen.

Die Klangqualität ist so, wie man es von einem Audio-Spezialisten wie Teufel erwarten würde: kristallklar. Zur Übertragung des digitalen Signalstroms an einen Heimkino-Receiver stehen sowohl ein Coaxial- als auch ein optischer Ausgang zur Verfügung. Die Teufel-Box spielt übrigens auch sehr viele Audioformate – darunter das verlustfreie FLAC, das iTunes-Format AAC (ohne Kopierschutz) und auch Ogg.

Youtube und Internetradio: Online-Funktionen der Teufel MediaStation 6

Wie so viele Multimedia-Player und auch viele aktuelle Fernsehgeräte lässt sich die Teufel MediaStation 6 per Netzwerk-Kabel mit dem Internet verbinden. Die Einrichtung erfordert kein Fachwissen und ist in wenigen Schritten erledigt. Dann lassen sich Internetradiosender (Shoutcast) hören und auch Youtube-Videos auf den heimischen Fernsehschirm bringen. Das Ansteuern der Videos ist allerdings etwas umständlich: Die einzelnen Buchstaben müssen über die Tasten der Fernbedienung auf einer virtuellen Bildschirmtatstur angewählt werden.

Die WLAN- und LAN-Variante der Teufel MediaStation 6

Fazit zur Teufel MediaStation 6

Einfache Bedienung, Unterstützung aller gängigen Video- und Audioformate und ein DVB-T-Tuner und Recorder gleich mit dabei: Die Teufel MediaStation 6 ist eine Alleskönner-Box mit guter Verarbeitungsqualität und blitzsauberem Bild und Ton. Wer 20 Euro mehr ausgeben möchte, bekommt sie übrigens auch als WLAN-Version.

Pluspunkte:

  • Sehr einfache Bedienung
  • Gute Bild- und Tonqualität
  • Große Festplatte
  • DVB-T-Empfänger und -Recorder

Minuspunkte:

  • Etwas umständliche Bedienung der Online-Funktionen
  • Bedienung nur per Bildschirm-Menü – als reiner Audioplayer nicht ideal

Technische Daten Teufel MediaStation 6

  • Hersteller: Teufel
  • Modell: MediaStation 6
  • Kapazität: 1000 GB
  • Anschlüsse: USB (2.0), LAN, HDMI, analoge Audio- und Videoausgänge
  • Formate: MP3, WMA, WAV, FLAC, OGG, JPEG, BMP, AVI, MPEG1, MPEG2, MPEG4, DivX, Xvid, AVC/H.264, WMV, MKV
  • Interne Laufwerke:  1
  • sonstige Anschlüsse: SD-Kartenleser, digitaler Audioausgang, WLAN integriert
  • Abmessungen: 23,6 x 6,7 x 17,6  cm
  • Gewicht: 1,7 Kilo

Foto: Teufel

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.