Die 5 besten Blu-ray-Player Sollten Sie sich in den letzten Monaten und Jahren einen neuen Flatscreen zugelegt haben, dürfte es sich dabei mit hoher Wahrscheinlichkeit um ein modernes Gerät mit Full HD Auflösung handeln. Die günstigeren HD –Ready-Fernseher werden hingegen immer mehr zum Ladenhüter, wofür das HD-Fernsehen allerdings nur bedingt verantwortlich ist. Dieses strahlt hochauflösende Inhalte nämlich meist nur in abgespecktem HD aus. Wer aber Filme auch zu Hause in höchster Bildqualität betrachten möchte, braucht neben einem kompatiblen Fernseher auch einen Blu-ray-Player.

Die günstigsten Blu-ray Player

Natürlich verrät ein Datenblatt vieles über die Möglichkeiten eines Blu-ray-Players, doch wirklich aufschlussreich sind erst die konkreten Nutzermeinungen. Häufig gelobt wurde der Samsung BD-F5100, den es schon für weniger als 40 Euro gibt. Dieser belegt im Ranking den vierten Platz und das trotz seines geringen Preises. Der 3D Blu-ray-Player ist DLNA-zertifiziert und wird durch ein optional erhältliches WLAN-Dongle auch zu einer Art SmartTV-Box. Knappe 90 Euro kostet hingegen der BP620 von LG. Auch dieser ist 3D-kompatibel, erkennt die zahlreiche Video- sowie Audio-Formate. Das WLAN-Modul ist hier aber schon integriert, so dass Platz 3 erreicht wird. Auch Platz 1 geht an einen relativ günstigen Player. Der LG BP420 kostet um die 80 Euro und bietet alles, bis auf eine Upscaling-Funktion auf 4K.



High End Lösungen für das Heimkino

Selbstverständlich haben es in die Top 5 der beliebtesten Blu-ray-Player nicht nur günstige TV-Boxen mit einfachen Basis-Funktionen geschafft, sondern auch etwas teurere Modelle. Ein Beispiel dafür ist der Panasonic DMP-BDT500. Dieser besticht durch sehr gute Testnoten und landet dank perfekter Bildqualität und einer ganzen Platte an Schnittstellen auf Platz 2. Nicht weniger interessant ist der Panasonic DMP-BDT700. Auch wenn er in den Top 5 das Schlusslicht ist, werden sich trotzdem viele Heimkino-Fans für diese Hardware entscheiden, da sie als echter 4K Blu-ray-Player gewertet werden kann, THX-zertifiziert ist und kein Problem damit hat, alle gängigen HD-Audioformate zu unterstützen. Nur der Preis von knapp 450 Euro dürfte für viele zum Ausschlusskriterium werden.

Wie viel Innovation muss es denn im Alltag sein?

Auch wenn viele Hersteller ihre Blu-ray-Player mit WLAN, Apps und weiteren smarten Features ausstatten, ist das nicht so entscheidend wie Bildqualität, Anschlussmöglichkeiten und unterstützte Mediaformate. Wer heute noch keinen riesigen 4K-Fernseher hat, sollte noch kein Problem damit haben, sich zunächst für ein eher günstigeres Modell zu entscheiden.

Bildquelle: Screenshot von http://www.kaufberatungen.net/6375-top-10-die-besten-blu-ray-player.html

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.