Toshiba hat einen DVD Recorder mit Festplatte vorgestellt, der mit der Funktion “HD Rec” in der Lage sein soll, hochaufgelöstes Videomaterial (HD) auf einer herkömmlichen beschreibbaren DVD zu archivieren. Der DVD Recorder mit dem Namen HD DVD Vardia RD-A301 soll ab Dezember in Japan auf den Markt kommen, Wann der DVD Recorder auf den deutschen Markt kommt steht noch nicht fest.
Die Archivierung auf normale DVDs ist dank eines neuen HD-Transcoders möglich, der die hochauflösenden Content ohne große Verluste bei der Bildqualitäts stark komprimiert. Dabei wird das gängige MPEG2-Material in das MPEG4-AVC-Format umgewandelt. Auf eine DVD mit 4,7 Gigabyte Kapazität passen so bis zu zwei Stunden Film in HD-Qualität. Der Rekorder verfügt über eine Festplatte mit der Kapazität von 300 GByte Damit wären 159 Stunden HD-Aufnahme möglich. Bisherige Modelle hätten auf vergleichbarem Raum gerade 39 Stunden untergebracht. Laut Toshiba ist es möglich zwei HDTV-Sendungen gleichzeitig aufzunehmen.



Kommentare sind geschlossen.