News von der IFAWas bringt die Zukunft? Werden Fernseher sich bald ganz alleine programmieren können? Oder der Kühlschrank online den Einkauf bestellen? Die IFA überrascht jedes Jahr wieder mit Neuerungen, die das Leben einfacher, spannender oder einfach nur unterhaltsamer machen. Was bietet die IFA 2012? Noch größere und schnellere Festplatten, den endgültigen Siegeszug der Tablet PCs, endlich eine ernstzunehmende Konkurrenz für Apples iPhone? Wir haben die interessantesten Produktneuheiten zusammengestellt.



TV-Geräte: noch größer, noch flacher

OLED-TVAuf dem Fernsehmarkt heißt es dieses Jahr vor allem, je größer desto besser. Die OLED-Flachbildschirme von LG und Samsung mit 55 Zoll sorgten für staunende Gesichter, denn diese Fernsehgeräte erreichen Kontrast-Traumquoten von bis zu 60.000:1 – da ist Schwarz wirklich schwarz. Werden die OLEDs die besten Fernseher aller Zeiten – das wird sich zeigen, die Preise dürften anfangs so exklusiv seindass der Markt wahrscheinlich nur langsam ins Rollen kommen wird.Dementsprechend ist der Fernseher besser als jeder Flachbildschirm, der bisher auf dem Markt ist. Der Preis ist allerdings noch offen. Selbst China präsentiert sich auf der IFA mit der staatseigenen Marke Hisense und zeigt auf dem Fernsehmarkt Prototypen wie 3D Fernseher, die ohne Brille genützt werden können oder durchsichtige Displays.







Windows 8 auf dem Smartphone

Windows-8-SmartphoneSamsung stellte auf einer Präesentation das erste Windows-8-Handy vor – allerdings durfte es noch keiner der anwesenden Journalisten anfassen. Das Ativ S wird ein 4,8 Zoll großes Display haben, 1 Gigabyte Arbeitsspeicher und einen Dualcore-Prozessor mit 1,5 Gigahertz. Wann es kommt, was es kosten wird – noch unklar.




 

Android in einer Digitalkamera

Android-KameraSmartphone-Besitzer kaufen meist gar keine Digitalkamera mehr – knipsen kann das Handy ja auch. Nikon stellt diesem Trend die Coolpix S800c entgegen, eine Kompaktkamera mit dem Handy-System Android. Telefonieren kann man damit nicht. Stattdessen lassen sich damit Fotos/Videos ohne Umwege in Facebook & Co. posten – per WLAN. Auch Surfen und E-Mailen ist möglich, aus Google Play kann der Nutzer Apps laden. Die verwendete Android-Version 2.3 „Gingerbread“ ist etwas veraltet, GPS ist integriert.


 

Jetzt sparen – mit Modellen vom letzten Jahr

Die Neuerungen der IFA lassen natürlich die Herzen der Technikfreaks höher schlagen. Aber nicht nur die, sondern auch die der Schnäppchenjäger. Jedes Jahr im Anschluss an die IFA, sind die neuen Modelle gefragt und man kann dafür Auslaufmodelle biliger kaufen. Da sollte man also auf alle Fälle zugreifen, denn oft ist der Unterschied zu den neuen Modellen gar nicht so groß. Dafür kann man bei den Auslaufmodellen um so mehr sparen, sei es bei Tablet PCs, Kameras oder Ähnlichem. Rabatte finden Sie unter anderem bei Amazon.

Um immer auf dem Laufenden der aktuellen IFA zu bleiben, sollten Sie sich unbedingt den ständig aktualisierten Ticker der IFA ansehen, um auch keine Neuheit zu verpassen und danach Auslaufmodelle biliger zu kaufen.

 

Fotos: IFA, Samsung, Nikon

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.