Toshiba RDXV50KF DVD und Festplattenrecorder foto toshiba

Hier kommt was für den sanften Umstieg: Wer noch viele Filme auf VHS hat und ganz autonom auf DVD umsteigen will, für den gibts den Toshiba RDXV50KF DVD und Festplattenrecorder. Der Speicherplatz stellt den Media Player vor.



Der Toshiba RDXV50KF DVD und Festplattenrecorder hat nämlich zwei Schächte: In einen kann man die VHS-Kassetten einlegen und im anderen ist Platz für Discs. Zum Beispiel für DVD, SVCD und sogar NTSC-DVDs. Die einzige Formatspielart, die der Toshiba RDXV50KF DVD und Festplattenrecorder nicht beherrscht, ist Double Layer – für besonders viel Daten pro Disc. Dafür gibt es immerhin einen DVB-T Tuner, der das digitale Antennenfernsehen wahlweise direkt auf die eingebaute Festplatte aufnimmt oder auf die VHS-Videokassette. Dabei kann zum Beispiel auch das Time-Shift Aufnahmeverfahren für das zeitversetze Recording und dem gleichzeitigen Anschauen von Beginn an gemacht werden.

Der Toshiba RDXV50KF DVD und Festplattenrecorder – ideal für Video-Fans

Zwar gibt es keine Tests über den Toshiba RDXV50KF DVD und Festplattenrecorder, aber ein paar Verbrauchermeinungen. Daraus schält sich ein Bild heraus, welches diesen Media-Player offenbar optimal für das Digitalisieren von Videokassetten macht. Der Lüfter im Toshiba RDXV50KF DVD und Festplattenrecorder nervt offenbar teilweise durch hörbare Geräusche, und wer direkt auf die Videokassette aufnehmen will, muss wie früher die Record-Taste drücken. Timer funktioniert hier offenbar nicht. Laut den technischen Beschreibungen gehen die Aufnahmen beim Toshiba RDXV50KF DVD und Festplattenrecorder nur über das analoge Kabel oder den eingebauten DVB-T Empfänger. Also auch hier Limitierung. Dafür scheint die Bedienung des Toshiba RDXV50KF DVD und Festplattenrecorder wirklich einfach zu sein.

Vernünftige Anschlüsse – der Toshiba RDXV50KF DVD und Festplattenrecorder

Trotz der scheinbar veralterten VHS-Technik hat dieser Abspieler immerhin jede Menge Anschlüsse: HDMI, einen digitalen koaxialen Audio-Ausgang und einen USB-Anschluss. So können immerhin MP3 und JPEG abgespielt werden. Doch Surround-Sound Freaks werden vom Toshiba RDXV50KF DVD und Festplattenrecorder mit Dolby Digital und DTS abgespeist. Immerhin kann man auf die 160 GB Festplatte bis zu 272 Stunden Film aufnehmen.

Eindruck vom Toshiba RDXV50KF DVD und Festplattenrecorder

Bewunderswert oder peinlich? Der Toshiba RDXV50KF DVD und Festplattenrecorder ist eines der letzten Geräte, die gleichzeitig VHS und DVD verarbeiten können. Wer das braucht, sollte zuschlagen – mit allen Einschränkungen.

  • Hersteller: Toshiba
  • Modell: RDXV50KF DVD und Festplattenrecorder
  • Abspielbare Medien: DVD-Video, DVD-R/RW, DVD+R/RW, DVD+R DL, VCD, SVCD, NTSC-DVD, Audio CD
  • Wiedergabe von:JPEG/BMP Foto-CD, DivX/MPEG4
  • sonst. Formate:MP3-, JPEG, DivX, Dolby Digital, DTS
  • Abmessungen: 435 x 99,5 x 388 mm
  • Gewicht:53,8 kg
  • Stromverbrauch (Stand-By/Betrieb):1 W/48 W
  • Besonderheiten:VPS, Show-Time, progressive Scan, USB, HDMI, koaxialer Audioausgang (5.1), 160 GB Festplatte, Upscaling bis 1080p, VHS-Video

Kommentare sind geschlossen.