In den USA liefert Panasonic den DMP-BD30 schon aus. Europa muss noch auf den Nachfolger des DMP-BD10 warten.
Der Neue soll jetzt auch eine größere Farbtiefe (24p) bei der 1080-Zeilen-Auflösung unterstützen und gibt diese Farben dank HDMI-1.3b auch an geeignete Bildschirme weiter. Des weiteren verfügt der DMP-BD30 über einen SD Card Leser und zeigt Bild-in-Bild-Extras an. Mangels Ethernet-Schnittstelle bleibt dem Besitzer der Zugriff auf Online-Bonusmaterial aber verwehrt.
In den USA soll der DMP-BD30 499,95 Dollar kosten. Für Europa steht noch kein Preis fest. Laut Panasonic Deutschland soll aber spätestens im Frühjahr 2008 ein Nachfolger des DMP-BD10A verfügbar sein.
Alle Infos gibt es hier!



Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.