Sony SMP U10 Media Player foto sony

Mal schnell den alten Fernseher multimedia-fähig machen? Für gut 40 Euro geht das mit dem Sony SMP U10 Media Player. Das Teil ist schon seit gut zwei Jahren auf dem Markt, aber günstig. Der Speicherplatz sagt, ob sich das Schnäppchen noch lohnt.



Optisch ist der Sony SMP U10 Media Player immer noch sehr elegant. Vom Design her erinnert er etwas an die Philips Blu Ray Player mit der nach oben geschwungenen Unterseite aus Klavierlack. Gefertigt ist er aus klavierlackschwarzem Kunststoff, so dass man den Staubwedel immer bei der Hand haben sollte. Vorne ist ein USB-Anschluss, der Ein-Schalter und mit einer blauen LED-Leuchte wird angezeigt, ob gerade Fotos, Video oder Musik wiedergegeben werden. Diese Komponente ist aus Spritzguß gefertigt. Mit Abmessungen von 14 x 10 Zentimeter und einem Gewicht von etwas über 240 Gramm ist der Abspieler ab noch recht handlich.

Der Sony SMP U10 Media Player – die Bildqualität

In diversen Tests erreichte dieser Abspieler die Durchschnittsnote von 3,7. Dabei konnte die Bildqualität insgesamt gefallen, allerdings kam es bei der Full HD Videowiedergabe über den HDMI-Ausgang manchmal zum Ruckeln. Wer noch den Komponent-Videoausgang nutzt, muss mit sehr leichtem Rauschen und minimaler Unschärfe rechnen, aber insgesamt ist die Qualität gut. Am Besten die Standbildwiedergabe über USB oder HDMI, beim Vor- oder Rückspulen baut der Abspieler allerdings ab. Die Tonqualität ist dabei auch ordentlich und wird insgesamt mit der Schulnote 2 bewertet. Dabei kann der Sony SMP U10 Media Player beim Raumklang allerdings lediglich Dolby Digital 5.1 wiedergeben – mehr Lautsprecher können im Bitstream-Verfahren nicht angesteuert werden. Alternativ gibt es noch den Downmix zu Stereo.

Die Bedienung des Sony SMP U10 Media Players

Bei der Bedienung kann auch andere Fernbedienungen des Herstellers oder mit der mitgelieferten Fernbedienung auch den Sony-Fernseher benutzen. Im On-Screen-Display werden die gespeicherten Fotos in der Vorschau gezeigt. Leider schafft es der Abspieler aber nicht, über den USB eingespeiste Fotos oder Filme komplett auf dem Bildschirminhalt zu zeigen. Da bleibt immer ein schwarzer Rand, so berichtet AudioVideoFoto-Bild im Jahr 2010. Auch bei den abspielbaren Formaten fehlen Containerformate wie MKV oder AVCHD. Auch WMV geht nicht. Beim Audio gibt es neben MP3 unter anderem wenigstens WMA. Eine Funktion, um die Dateien auf dem angeschlossenen Speicher zu durchsuchen, fehlt ebenfalls. Damit wird die Bedienung insgesamt doch sehr aufwendig.

Urteil über den Sony SMP U10 Media Player

Vom Preis her ist dieser Abspieler sicherlich ein Schnäppchen. Gebaut für die Kommunikation mit älteren Fernsehern. Doch so richtig überzeugen kann der Sony SMP U10 Media Player nicht – dazu fehlt es an vielen Containerformaten wie MKV, einer Netzwerkeinbindung und vor allem an einem einfachen und sinnvollen Bedienkonzept. Also eher ein Schein-Schnäppchen.


Pluspunkte

gute Bildqualität
analoge Anschlüsse
gute Tonqualität

Minuspunkte

wenig Dateiformate
kein DTS
unübersichtliche Bedienung
Full HD ruckelt manchmal

Technische Daten:

  • Hersteller: Sony
  • Modell: SMP-U10 Media Player
  • Kapazität: –
  • Anschlüsse: USB
  • Formate: MPEG1/2,4, JPEG, DivX, WMA, AAC, LPCM, VOB, VRO, JPEG
  • Interne Laufwerke: –
  • Ausgänge: HDMI,Composite Video, Komponent, USB, Audio L/R, Audio koaxial, Scart (per Adapter)
  • Maße: 145 x 106 x 24,5 mm
  • Gewicht: 245 Gramm

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.