Toshiba X300 jetzt mit 8 TerabyteToshiba hat die X300-Festplattenreihe erweitert. Nun steht ein 3,5 Zoll-Modell mit einer 8 Terabyte-Kapazität zur Verfügung. Das Angebot richtet sich speziell an User mit hohem Bedarf an Speicher, Gamer oder Grafikdesigner.




Die Festplatte im Detail

Die 8 Terabyte große Festplatte hat einen Pufferspeicher von 128 Megabyte und arbeitet mit einer 7200 U./min. schnellen Rotationsgeschwindigkeit. Toshiba spezifizierte die durchschnittliche Latenzzeit mit 4,17 Millisekunden. Die Bitfehlerrate liegt bei 1 zu 1014; die Leistungsaufnahme beträgt 6 Watt im Leerlauf bzw. 11,3 Watt bei Schreib- und Lese-Operationen. Die Sektorgrößen 4K nativ sowie 512 Byte (emuliert) werden unterstützt. Dabei garantiert die Sektorgröße 4K nativ die Kompatibilität gegenüber neueren Betriebssystemen und Applikationen. Durch die emulierten 512 Byte kann die Festplatte auch für Betriebssysteme und Legacy-Anwendungen eingesetzt werden, die 4-KByte noch nicht unterstützen.



Toshiba setzt auf PMR

Das neueste Produkt der X300-Reihe setzt bei Aufzeichnungstechniken auf das altbekannte Perpendicular Magnetic Recording–- auch als PMR bekannt. Auch wenn das PMR nicht mit dem Shingled Magnetic Recording (SMR) mithalten kann, erlaubt jene Aufzeichnungstechnik aber eine deutlich höhere Datenrate. Der Dual-Stage Actuator sorgt für eine genaue Positionierung des Schreib- sowie Lesekopfes und kann Spursprünge verhindern. Des Weiteren setzt Toshiba auf die Ramp-Load-Technologie; jene verringert die Abnutzung der Plattenoberfläche sowie des Aufzeichnungskopfes, da Berührungen verhindert werden. Der integrierte Schocksensor schützt vor Datenverlust. Auch Native Command Queuing (NCQ) wird unterstützt. Eine Technologie, die für eine optimierte Verwaltung der Aufzeichnungskommandos sorgt.

Kostenpunkt: 359 Euro

Das 3,5 Zoll große Laufwerk misst 14,7 x 10,1 x 2,6 cm; das Gewicht beträgt 770 Gramm. Ab sofort kann das neue X300-Modell für 359 Euro erworben werden. Die Garantie beläuft sich auf zwei Jahre. Festplatten, die eine Größe von 8 Terabyte haben, werden heute vorwiegend von Western Digital und Seagate vertrieben. Dabei überzeugen vor allem die Seagate Desktop HDD 8 Terabyte-Festplatten mit einer doppelten Cache-Größe (256 MByte). Das Produkt kann online bestellt werden. Der Kostenpunkt liegt hier bei 300 Euro. Western Digital bietet ähnliche Produkte in den Serien Purple, Red und Gold an. Der Preis ist derselbe, jedoch sind die Festplatten von Western Digital langsamer.


Screenshot oben der Herstellerseite unter www.toshiba.com entnommen

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.