ellison labo 110 media player foto ellison labo.

Der ist auf den ersten Blick recht günstig: Mit dem Ellion Labo 110 Media Player finden wir einen der Veteranen im Heimkino-Markt, der aber mit seinen Abmessungen und leichtem Gewicht bis heute noch mithalten möchte. Der Speicherplatz stellt den Ellion Labo 110 Media Player vor.



Er misst gerade mal 12 x 11 Zentimeter und ist 175 Gramm leicht. Und kann bis zu 1080p abspielen und reiht sich damit in die Latte der Abspieler ein, die im Preissegment bis 100 Euro um die Gunst der Käufer buhlen. Die Jahre, die der Ellion Labo 110 Media Player schon auf dem Buckel hat, merkt man vor allem an der Internetfunktionalität: Da geht in der 80 Euro Version weder Youtube oder Picasa, sondern lediglich das gute alte Internet-Radio.

Der Ellion Labo 110 Media Player – Sound and Vision

In den älteren Tests aus dem Jahre 2010 kann der Abspieler aber mit einer guten Bild und Tonqualität punkten. Beim Surround-Sound schafft er es aber lediglich, die 5.1-Sounds per Audio-Rückkanal an die Heimkino-Anlage weiterzugeben. Wahlweise gibt es noch den Downmix zu Stereo. Der Vorteil des etwas betagten Ellion Labo: Wer noch ein externes DVD oder Blu Ray Laufwerk hat, kann es an den Abspieler anschließen und dann die Scheiben nach Wunsch auch direkt abspielen. Klar, dass er auch die ISO-Dateien sauber auf den Fernseher bringt.

Gute Formatvielfalt – der Ellion Labo 110 Media Player

Bei den Dateiformaten gibt sich der Abspieler keine Schwäche: Mit MKV, XviD, WMV oder VOB kann man fast alles abspielen, was der Normalbürger so auf seiner Festplatte gespeichert hat. Übrigens: Mit dem Ellion Labo 110 Media Player kann man auch ganz Locker eine SD-Speicherkarte lesen und die Inhalte nicht nur auf die angeschlossene HDD, sondern auch innerhalb des DLNA-Netzwerkes einfach kopieren. Das Durchsuchen der Filme ist auch einfach, weil man die Covers sich als Thumbnail anzeigen lassen kann und per Klick der Start gleich losgeht. Schön, dass der Hersteller inzwischen ein Firmware-Update vorgelegt hat, so dass man auch ein paar Widgets hat und jetzt auch den Zugriff auf Picasa und anderer Services wie Tagesschau hat.

Urteil über den Ellion Labo 110 Media Player

Mit dem Firmware-Update bietet dieser Heimkino-Abspieler auch Internet-Features und kann dank seines Kartenlesers, des kompakten Formates und der guten Bild- und Tonqualität bei den Heimkino-Komponenten offenbar vorne mitspielen. Vor allem die praktische Kopierfunktion aller angeschlossenen Medien ist ein weiterer Pluspunkt.

Pluspunkte
Gute Formatvielfalt
Bittorrent
Internet-Radios und Browser
gute Bild und Tonqualität
Internet-Services
externe optische Laufwerke anschließbar

Minuspunkte
wird warm
Netzteil hörbar
kein WLAN eingebaut

  • Hersteller: Ellion Labo
  • Modell: 110 Media Player
  • Kapazität: –
  • Anschlüsse: USB
  • Formate: XviD SD/HD, DivX, MPEG 1/2/4.2, H.264, WMV9, VC-1, AVC-HD, MPEG 1/2/4 (M1V, M2V, M4V), HD-File (TS, TP, TRP, M2T, M2TS, MTS), MKV, WMV, AVI, VOB, MPG, M2P, ASF, DVD-ISO, BD-ISO, AAC, M4A, MPEG Audio (MP1/MP2/MP3/MPA), WAV, WMA, FLAC, OGG, ISO, IFO, JPEG, BMP, PNG
  • Interne Laufwerke: –
  • Ausgänge: HDMI, LAN, Kartenleser, Komposite, 2 x USB 2.0, Digital koaxial/li>
  • Maße: 115 x 126 x 28 mm
  • Gewicht: 175 g
  • Kommentare sind geschlossen.

    Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.